Ente Ospedaliero Cantonale, EOC

Zielplanung für das Spital-Netz des EOC, Tessin

Lead Consultants AG wurde vom Spitalverbund des Kantons Tessin, Ente Ospedaliero Cantonale (EOC), beauftragt ein Instrument zu entwickeln, das der Direktion des EOC ermöglicht zu entscheiden, welche Investitionen kurz-, mittel- und langfristig, d.h. in den nächsten 5, 15 und 30 Jahren, für die einzelnen Standorte des Spital-Netzes sinnvoll getätigt werden sollen. Dieses Instrument sollte ausserdem mit der sich verändernden Marktsituation und dem Planungsfortschritt wachsen können.

Die vom EOC zur Verfügung gestellten Grundlagen, Patientenzahlen und Leistungen pro Disziplin und Standort über die letzten 2 Jahre, sollten hinsichtlich des definierten gesamtstrategischen Entwicklungsmodells des EOC analysiert und weitergeführt werden.

Das Ziel dieser Arbeit ist es, anhand möglichst nachvollziehbarer Arbeitsinstrumente darzustellen, wie sich die Spitallandschaft des Kantons Tessin in den nächsten Jahren / Jahrzehnten verändern könnte. Folgende Dokumente sollen dazu dienen, die Resultate der Studie zu begründen.

Die Entwicklung der Medizin, der Bevölkerung des Kantons, des Gesundheitsverhaltens der Bevölkerung, etc. kann nicht vorhergesehen werden. Anhand konkreter Fakten (dem Ist) und dem Durchspielen verschiedener Szenarien soll eine möglichst hohe Entscheidungssicherheit geschaffen werden um langfristige Strategieentscheide darin zu begründen.

Leistungen 

Spitalbetriebsplanung

  • Funktionelle Gliederung
  • Übersicht Entwicklungsphasen
  • Zentrenbildung
  • Leistungsmodell
  • Leistungsraummatrix
  • Grobraumprogramm anhand von Benchmark-Kennwerten
  • Bewertung der Szenarien nach Kriterien

Eckdaten

Sämtliche Spitäler und Gesundheitsgebäude des EOC

Termine

2016 Start Zielplanung
2021 Vorphase (geplant)
2031 Phase 1 (geplant)
2046 Phase 2 (geplant)